Cafe Groessenwahn - Mainmenu - AKTUELL

Lauf für mehr Zeit

Es ist bald  soweit. Am Sonntag, den 13. September, findet der Lauf  für mehr Zeit  statt. Hans-Peter, der mit Freunden 1996 diesen Lauf ins Leben gerufen hat, wird also die nächsten Wochen im Größenwahn mit einem...>> lesen Sie mehr...



Das Café Größenwahn auch dieses Jahr wieder Frankfurts Liebling!

Der vom "Journal Frankfurt" herausgegebene Restaurantführer "Frankfurt Geht Aus 2016" ist in diesen Tagen erschienen und wir freuen uns natürlich, dass wir auch dieses Jahr wieder Frankfurts Liebling geworden...>> lesen Sie mehr...



CSD vom 17. bis 19. Juli

Von Freitag bis Sonntag wurde in Frankfurt unter dem Motto "Brücken schlagen"  der CSD gefeiert. Unser Größenwahn-Team war beim großen Umzug an verschiedenen Stellen im Einsatz. Takis lief im "internationalen...>> lesen Sie mehr...



AIDS-Hilfe Sommerfest - Dank an die Kuchenbäcker!

Das diesjährige Sommerfest der AIDS-Hilfe in der Alten Gasse erfreute sich bei bestem Wetter zahlreicher Besucher. Strahlender Sonnenschein sorgte für eine ausgelassene Stimmung –  so wie es sich für ein Sommerfest gehört....>> lesen Sie mehr...



European Song Contest

Ausnahmsweise war Holger, "unser Mann" beim European Song Contest, dieses Jahr nicht vor Ort. Selbstverständlich hat er aber den Wettbewerb auf heimischer Party aufmerksam verfolgt und für uns eine kleinen Rückblick...>> lesen Sie mehr...



Draußen im Größenwahn blüht schon der Flieder...

und am Nordendplatz blühen die Kastanien, insgesamt ein üppiges Blüten-Arrangement für unsere Terrasse. Da sie zudem nach einer Seite an eine völlig verkehrsberuhigten Straße, nach der anderen Seite an eine reine...>> lesen Sie mehr...



"Frankfurt liest ein Buch" mir Mirjam Pressler zu Gast im Größenwahn.

Frankfurt las dieses Jahr aus  der von Mirjam Presslers und Gerti Elias verfaßten Familiengeschichte Anne Franks: "Grüße und Küsse an alle". Im Größenwahn wurde im Rahmen diese Veranstalutng am Freitag gegen...>> lesen Sie mehr...



Ein Artikel im Gießener Anzeiger über uns.

Im Gießener Anzeiger erschien ein informativer  Artikel über den Größenwahn, den Größenwahnverlag und unseren Herrn Verleger. Der Artikel kann aufgerufen werden über Betätigung dieses links.>> lesen Sie mehr...



Weitere Nachrichten aus Leipzig vom Größenwahn-Verlag.

Die Leipziger Buchmesse ist weit mehr als die Frankfurter eine "Lesemesse". "Leipzig liest"  lautete das Motto von Eutopas größtem "Leseliteraturfest" - wie es  wohl mit vollem Recht...>> lesen Sie mehr...



Größenwahn-Verlag auf der Buchmesse in Leipzig

Auch in Leipzig ist der Größenwahn-Verlag mit einem Stand vertreten. Seine Mitarbeiterinnen hat Takis dieses Jahr in einen Sari gewandet. Das hat - neben der allbekannten Liebe des Verlegers zur Vekleidung - seinen Grund in dem...>> lesen Sie mehr...



Internationaler Frauentag im Größenwahn

gehört  seit alters her - genaugenommen seit 37 Jahren - zu den  großen Größenwahn-Feiertagen. Schließlich lautet unser Motto: "Die Welt soll wärmer und weiblicher werden." Auch dieses Jahr nutzte unser...>> lesen Sie mehr...



"Hessen à la carte" zu Gast im Größenwahn

Das vom Hessischen Fernsehen ausgestrahlte "Hessen á la carte" war zu Gast im Café Größenwahn!Am Samstag, den 28. Februar um 17 Uhr waren wir auf Sendung unter dem Titel "Frankurter Gaststätten mit Tradition"...>> lesen Sie mehr...



Kleiner politischer Aschermittwoch im Größenwahn.!

Unser Takis hatte nach Faschingsdienstag kaum  Zeit sein Kostüm zu wechseln, da traf er auch schon mit der hessischen Staatsministerin für Europaangelegenheiten Lucia Puttrich im Café Größenwahn zusammen. Frau Ministerin...>> lesen Sie mehr...



"Mad as a March hare" - Die Hasen-Zeichnungen von Ingo Meerboth im Größenwahn.

Diese Sammlung zeigen wir jedes Jahr im Frühling - der Hase ist nun mal das bedauernswerteste Opfer dieser Jahreszeit. "To be as mad as a March hare", so spricht der Brite über seinen Zustand und ich kann mir beim...>> lesen Sie mehr...



Rosenmontag!!!!

Das war mal ein Rosenmontag im Größenwahn. Auch Faschings-Dienstag hielt die Erregungskurve. Geschuldet war das vor allem unserem Takis, der im Größenwahn einen Hauch von Kölner Südstadt wehen ließ. Seine Kostümierung erregte...>> lesen Sie mehr...



Rosenmontag und dann noch der Dienstag.

Wir sind nicht Köln und auch nicht Mainz, nicht einmal "Klaa Paris". Und da wir berufsbedingt nicht viel von der Fastenzeit halten, sähen wir an sich keinen Grund Fasching  zu feiern, wäre da nicht unser Takis, der...>> lesen Sie mehr...



Treffer 1 bis 16 von 28
<< Erste < Vorherige 1-16 17-28 Nächste > Letzte >>